.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsScanner: Terminal Earth (Re-Release)

Hæresiarchs of Dis - Tria Prima Diabolica

Hresiarchs of Dis  Tria prima diabolica Label: Moribund Records

Spielzeit: 13:28 Min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Facebook

VÖ-Datum: bereits erschienen

Aus Amerika kommt dieses Ein-Mann-Unternehmen, von dem ich bislang leider noch nie etwas gehört habe, obwohl die Band bereits seit 2004 besteht und auch schon so einige Veröffentlichungen auf dem Buckel hat. Um die Wartezeit auf das im kommenden Jahr erscheinende neue Album zu verkürzen, hat Mastermind Cernunnos mit "Tria Prima Diabolica" eine kleine EP auf den Markt geworfen. Diese beginnt sehr untypisch mit einer Coverversion von Mercyful Fate, genauer gesagt, wird hier "Nightmare" in ein Black Metal Gewand gepackt. Das Ergebnis ist ganz ok, haut mich aber jetzt auch nicht gerade vom Hocker. Ebenso wenig, wie das kurze instrumentale Zwischenspiel "Centrum Naturae Funeralis". Der bereits letzte Track "Copulation of the waning phase" dagegen ist ein richtig guter Song! Der Anfang ist hässlicher Black Doom, voller Aggression und Hass, was sich schnell in fiesen (und schnellen!) Black Metal verwandelt, der zwischendurch immer wieder auf die Tempo-Bremse tritt und somit eine großartige Atmosphäre erschafft. Wenn das ein Vorgeschmack auf das vierte Album ist, dann lohnt es sich definitiv, hier mal die Augen aufzuhalten! Die vorliegende EP ist dann aber doch wohl eher was für beinharte Fans der Band.

Christian Hemmer

XXL WertungL

Tracklist:

1. Nightmare
2. Centrum Naturae Funeralis
3. Copulation of the Waning Phase

Das hörst Du Dir an:

Avulsed - Deathgeneration

Avulsed  Deathgenerationxxl

Cross Vault - Miles To Take

cross vault cover

Witchtrap - Trap The Witch

witchtrap trap the witch coverxxl

Mortualia - Wild, Wild Misery

Mortualia  Wild wild miseryxxl

Hæresiarchs of Dis - Tria Prima Diabolica

Hresiarchs of Dis  Tria prima diabolica

Vernent - Fuego Eterno

Vernent  Fuego eterno

Hagalaz - Northern Gods Descending

Hagalaz  Northern gods descending

Grausig - Di Belakang Garis Musuh

Grausig Final coverxxl

Kypck - Zero

kypck zero coverxxl

Siaskel - Haruwen Airen

SIASKEL Haruwen Airenxxl

Shards of a Lost World - Primum Ritual

Shards of a Lost World  Primum Ritual

Todessucht - Wertlos

Todessucht  Wertlosxxl

Sacrificio - Guerra Eterna

sacrificio coverxxl

Bloodspot - To The Marrow

Bloodspot   To the Marrow   xxl

Black Hole Generator - A Requiem For Terra

black hole

Ilemauzar - The Ascension

Ilemauzarxxl

Gatecreeper - Sonoran Depravation

gatecreeperxxl

Hoath - Codex III: Crown Of The Mind

Hoath Codex III  xxl2

Witchery - In His Infernal Majesty’s Service

witchery 2016xxl

Slegest - Vidsyn

slegest vidsynxxl

Azooma - The Act Of Eye

azoomaxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl1 Kopie 5

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2017

party.san 2017 autopsyxxl

insomnium 2017xxl

 kreator tour

THE ORDER OF ISRAFEL  YEAR OF THE GOATxxl

mayhem tour 2017xxl

dew scented tourxxl

this ending xxl2

aa tourxxl

downfall of gaia tour 2017

gojira tour 2017 neuxxl

Mantar tour 2017xxl

Zum Seitenanfang