.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsUniverse 217: Change

Asphodelus: Dying Beauty And The Silent Sky

Asphodelus xxl Label: Iron Bonehead

Spielzeit: 22:25 Min.

Genre: Gothic Death Doom

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: 22. Februar 2016

 

Asphodelus sind beileibe keine Unbekannten, sondern eigentlich nichts anderes als die Band "Cemetery Fog" mit einem Mann mehr Besatzung. Warum man sich umbenannt hat? Keine Ahnung, denn an der musikalischen Ausrichtung hat sich auch nicht wirklich viel geändert, ok man ist etwas melodischer geworden, so dass ich den Sound nunmehr als "Gothic Death Doom" bezeichnen würde, aber deshalb gleich eine Umbenennung?

Egal, was zählt ist die Musik und die ist immer noch vom Feinsten: Schöner, jetzt (wie schon erwähnt) gotisch angehauchter Death/Doom voller Atmosphäre und morbider Melodie. Leider ist die Konzeption der vorliegenden MCD nicht so gelungen. Zunächst ein fast drei Minuten langes Intro, das nun wirklich nicht umwerfend originell ist, dann folgt nach den grandiosen Song "Illusion of life" ein weiteres instrumental/sphärisches Zwischenspiel von viereinhalb Minuten. Auch wenn der letzte Song wieder ein ordentlicher Death/Doom Kracher ist, so findet sich einfach zu viel überflüssiges "Intro-Gedudel" auf der CD. Bei einem kompletten Album wäre das noch ok, aber so passt das Verhältnis nicht wirklich. Da hätte man lieber noch einen "echten" Song draufpacken sollen, die Jungs haben ja eindrucksvoll bewiesen, dass sie dies können.
Schade, denn so kann ich echt nur eine "L" Bewertung geben. Trotzdem bin ich auf weitere Veröffentlichungen der Finnen sehr gespannt!

PS: Das Cover ist echt grausam!!!

Christian Hemmer

XXL WertungL

Tracklist:

Side A
1. Intro instrumental
2. Illusion of Life
Side B
3. Dying Beauty & the Silent Sky instrumental
4. ''Nemo Ante Mortem Beatus''

Das hörst Du Dir an:

Avulsed - Deathgeneration

Avulsed  Deathgenerationxxl

Cross Vault - Miles To Take

cross vault cover

Witchtrap - Trap The Witch

witchtrap trap the witch coverxxl

Mortualia - Wild, Wild Misery

Mortualia  Wild wild miseryxxl

Hæresiarchs of Dis - Tria Prima Diabolica

Hresiarchs of Dis  Tria prima diabolica

Vernent - Fuego Eterno

Vernent  Fuego eterno

Hagalaz - Northern Gods Descending

Hagalaz  Northern gods descending

Grausig - Di Belakang Garis Musuh

Grausig Final coverxxl

Kypck - Zero

kypck zero coverxxl

Siaskel - Haruwen Airen

SIASKEL Haruwen Airenxxl

Shards of a Lost World - Primum Ritual

Shards of a Lost World  Primum Ritual

Todessucht - Wertlos

Todessucht  Wertlosxxl

Sacrificio - Guerra Eterna

sacrificio coverxxl

Bloodspot - To The Marrow

Bloodspot   To the Marrow   xxl

Black Hole Generator - A Requiem For Terra

black hole

Ilemauzar - The Ascension

Ilemauzarxxl

Gatecreeper - Sonoran Depravation

gatecreeperxxl

Hoath - Codex III: Crown Of The Mind

Hoath Codex III  xxl2

Witchery - In His Infernal Majesty’s Service

witchery 2016xxl

Slegest - Vidsyn

slegest vidsynxxl

Azooma - The Act Of Eye

azoomaxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl1 Kopie 5

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2017

party.san 2017 autopsyxxl

insomnium 2017xxl

 kreator tour

THE ORDER OF ISRAFEL  YEAR OF THE GOATxxl

mayhem tour 2017xxl

dew scented tourxxl

this ending xxl2

aa tourxxl

downfall of gaia tour 2017

gojira tour 2017 neuxxl

Mantar tour 2017xxl

Zum Seitenanfang