.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsHigh Fighter: Scars & Crosses

Mörk Gryning: Tusen år har gått (Re-Release)

Mork GryningLabel: Eisenwald

Spielzeit: 41:39 Min.

Genre: Black Metal

Info: /

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: 29. Januar 2016

 

Na, da haben die Kollegen von Eisenton aber was ganz, ganz Feines ausgebuddelt! Ursprünglich im Jahre 1995 beim legendären No Fashion Label veröffentlicht, gehört das Debüt der Schweden (die damals übrigens erst zwischen 16 bis 19 Jahre alt waren!) immer noch zum Allerbesten, was damals im Black Metal Bereich erschienen ist. Leider ist das Album und auch die Band zwischen den vielen anderen (oft ebenfalls ausgezeichneten) Veröffentlichungen irgendwie untergegangen und hat nie so wirklich den gebührenden Platz in der Black Metal Hall of Fame bekommen. Traurig, aber wahr!

Völlig unverständlich, denn wer dieses Meisterwerk einmal gehört hat, wird es für alle Zeiten lieben! Atmosphärisch/epischer Black Metal der Extraklasse, so typisch schwedisch, wie es nur sein kann. Diese unverwechselbare Mischung aus aggressivem Black Metal und Melodien, wie es irgendwie nur die Schweden in dieser Art drauf haben, wird auf "Tusen år har gått" in absoluter Perfektion dargeboten. Klirrend kalte Gitarren, hinreißende Melodien und ein das Ganze perfekt untermalendes Keyboard kreieren eine musikalische Offenbarung, die bis heute (zwanzig Jahre später) aber auch gar nichts von ihrer Faszination und Durchschlagskraft verloren hat. Ein durch und durch perfektes Black Metal Album! Auch die Aufmachung dieser Wiederveröffentlichung gefällt mir ausgezeichnet: Das Originalcover wurde beibehalten, die Songs wurden nicht überarbeitet und dann werden noch bislang unveröffentlichte Demo-Versionen zweier Songs spendiert, eine runde Sache!

Vinyl-Freaks müssen zwar noch etwas auf ihre Version warten, dafür kann ich aber verraten, dass "Eisenton" in absehbarer Zeit auch das zweite Album der Schweden ("Return fire" von 1997) neu auf die Menschheit loslassen wollen! Hurra!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. Dagon 01:00
2. Journey 04:05
3. Tusen år har gått 03:34
4. Omringningen 04:20
5. Armageddon Has Come to Pass... 01:44
6. Unleash the Beast 04:21
7. The Final Battle 04:54
8. Mörkrets gryning 03:58
9. Min sista färd (En visa om döden) 05:43
10. Tusen år har gått (demoversion) 03:33
11. When Moonshine is the Only Light (rehearsal/demo 93) 04:28

Das hörst Du Dir an:

Zodiac: Grain Of Soul

zodiac 2016xxl

Demonbreed: Where Gods Come To Die

demonbreed cover

Temple Nightside: The Hecatomb

Temple Nightsidexxl

Nuke: Nuke

nuke coverxxl

High Fighter: Scars & Crosses

high fighter 2016 xxl

Profanatica: The Curling Flame Of Blasphemy

profanaticaxxl

Harakiri For The Sky – III: Trauma

harakiri for the sky iiixxl

Black Crown Initiate: Selves We Cannot Forgive

Black Crown Initiatexxl

Helhorse: Helhorse

helhorse helhorse 8885

Morphinist: Terraforming

Morphinist Coverxxl

Whitechapel: Mark Of The Blade

Whitechapel   Mark Of The Blade xxl  Artwork

Caronte: Codex Babalon

caronte coverxxl

Blood Chalice: Demo 2016

Blood Chalice  Demo 2016xxl

Segregación Primordial: I

Segregacion Primordialxxl

Snorri: Putrid Black Fucking Metal

Snorri Putrid Black Fucking Metalxxl

Debauchery vs. Blood God: Thunderbeast

debauchery THUNDERBEASTxxl

Waxen: Weihung auf Satan

waxenxxl

Shed The Skin: Harrowing Faith

shed the skin xxl

Da gehst Du hin:

party.san mai neu

sketetal remains tour 2016xxl

deserted fear tourxxl

graveyard tour

black dahilia tour

demonical tour 2016xxl

zodiac tour

enslaved tourxxl

downfall tour

katatonia tourxxl

hatesphere

leaf meal finalxxl

entomned ad tour

Shining admat Taake xxl

 kreator tour

Zum Seitenanfang