.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsNocturnal Hollow: Deathless and Fleshless

Scanner: Terminal Earth (Re-Release)

scanner terminal earth coverLabel: Massacre Records

Spielzeit: 49:25 Min.

Genre: Speed/Power Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 22. Januar 2016

 

Und weiter geht es mit der Scanner-Werkschau. Ein Jahr nach dem grandiosen "Hypertrace"-Debüt legten die Kollegen mit "Terminal Earth" kräftig nach. Doch war die Band nicht ohne Veränderungen geblieben: Den Platz hinter dem Mikro füllte nämlich jetzt SL Coe (eigentlich Shelko Topalovic!), den man von seinem vorherigen Job bei "Angel Dust" kannte. (Dort hatte er deren zweites Album "To dust you will decay" eingesungen!)

Ein Sängerwechsel ist immer eine gefährliche Sache, gerade in der Frühphase einer Band und ich muss gestehen, dass mir der Gesang seines Vorgängers etwas besser gefällt. Aber das ist reine Geschmacksache, denn Fakt ist, dass der Kollege hier einen ganz ausgezeichneten Job gemacht hat! Musikalisch hat die Band sich gar nicht großartig geändert (warum auch?), haben ihren Stil eher verfeinert, sind erwachsener geworden. Die Songs sind nämlich immer noch ganz große Klasse, wie ich schon beim Debüt geschrieben habe: Teutonischer Melodic Power Metal der Extraklasse! Zeitlos gut, denn ich finde, dass man die beiden ersten Alben der Band auch heute noch wunderbar hören kann und würde sie vielen aktuellen Veröffentlichungen vorziehen.

Auch diesmal gibt es noch einen fröhlichen Bonustrack, nämlich "L.A.D.Y.", den man bislang nur auf der 1990 erschienenen Japan-Version der Scheibe hören konnte. Feine Sache, starke Scheibe. Die beiden nun neu aufgelegten Klassiker sollte eigentlich jeder gutsortierte Power Metal Fan in der Sammlung haben, spätestens jetzt mit diesen Re-Releases gibt es keine Entschuldigung mehr! Und wenn Ihr keinen Platz habt, schmeißt einfach ein paar "Sabaton"-CDs raus!!!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. The Law
2. Not Alone
3. Wonder
4. Buy Or Die
5. Telemania
6. Touch The Light
7. Terminal Earth
8. From The Dust Of Ages 9. The Challenge
10. L.A.D.Y.

Das hörst Du Dir an:

Coffin Lust: Manifestation Of Inner Darkness

coffin lust cover artwork xxl

Nocturnal Hollow: Deathless and Fleshless

nocturnal hollow cover

Power From Hell: Sadismo

power from hell xxl

Cadaveric Fumes: Dimensions Obscure

cadaveric fumes coverxxl

Near: Own Sun

Near  Own sunxxl

Tendagruta: Ensalmo do sargaço

Tendagruta  Ensalmo do sargaco xxl

Obscenity: Retaliation

OBSCENITY 2016

In Mourning: Afterglow

in mourningxxl

Mistur: In Memoriam

mistur coverxxl

Narvik: Ascending To Apotheosis

narvik axxl

Mother Feather: Mother Feather

MotherFeather MotherFeather

Lita Ford: Time Capsule

lita ford time capsule 8794

God Enslavement: Consume The Divine

god enslavement bigxxl

Malefication: Realms of Mortification

malificence 7 coverxxl

Vampyromorpha: Fiendish Tales Of Doom

Vampyromorpha xxl

Evil Reborn: Throne Of Insanity

evil rebornxxl

In Demise: Behold A Pale Sky

in demisexxl

Prisoner Of War: Rot

Prisoner of War  Rot xxl

Da gehst Du hin:

party.san mai neu

lik tour

stonehenge festival 2016 xxl

sketetal remains tour 2016xxl

degial tourxxl

black dahilia tour

demonical tour 2016xxl

zodiac tour

enslaved tourxxl

katatonia tourxxl

rotting christ tourxxl

leafmeal 2016

Shining admat Taake xxl

 kreator tour

Zum Seitenanfang