.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsUniverse 217: Change

Scanner: Terminal Earth (Re-Release)

scanner terminal earth coverLabel: Massacre Records

Spielzeit: 49:25 Min.

Genre: Speed/Power Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 22. Januar 2016

 

Und weiter geht es mit der Scanner-Werkschau. Ein Jahr nach dem grandiosen "Hypertrace"-Debüt legten die Kollegen mit "Terminal Earth" kräftig nach. Doch war die Band nicht ohne Veränderungen geblieben: Den Platz hinter dem Mikro füllte nämlich jetzt SL Coe (eigentlich Shelko Topalovic!), den man von seinem vorherigen Job bei "Angel Dust" kannte. (Dort hatte er deren zweites Album "To dust you will decay" eingesungen!)

Ein Sängerwechsel ist immer eine gefährliche Sache, gerade in der Frühphase einer Band und ich muss gestehen, dass mir der Gesang seines Vorgängers etwas besser gefällt. Aber das ist reine Geschmacksache, denn Fakt ist, dass der Kollege hier einen ganz ausgezeichneten Job gemacht hat! Musikalisch hat die Band sich gar nicht großartig geändert (warum auch?), haben ihren Stil eher verfeinert, sind erwachsener geworden. Die Songs sind nämlich immer noch ganz große Klasse, wie ich schon beim Debüt geschrieben habe: Teutonischer Melodic Power Metal der Extraklasse! Zeitlos gut, denn ich finde, dass man die beiden ersten Alben der Band auch heute noch wunderbar hören kann und würde sie vielen aktuellen Veröffentlichungen vorziehen.

Auch diesmal gibt es noch einen fröhlichen Bonustrack, nämlich "L.A.D.Y.", den man bislang nur auf der 1990 erschienenen Japan-Version der Scheibe hören konnte. Feine Sache, starke Scheibe. Die beiden nun neu aufgelegten Klassiker sollte eigentlich jeder gutsortierte Power Metal Fan in der Sammlung haben, spätestens jetzt mit diesen Re-Releases gibt es keine Entschuldigung mehr! Und wenn Ihr keinen Platz habt, schmeißt einfach ein paar "Sabaton"-CDs raus!!!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. The Law
2. Not Alone
3. Wonder
4. Buy Or Die
5. Telemania
6. Touch The Light
7. Terminal Earth
8. From The Dust Of Ages 9. The Challenge
10. L.A.D.Y.

Das hörst Du Dir an:

Avulsed - Deathgeneration

Avulsed  Deathgenerationxxl

Cross Vault - Miles To Take

cross vault cover

Witchtrap - Trap The Witch

witchtrap trap the witch coverxxl

Mortualia - Wild, Wild Misery

Mortualia  Wild wild miseryxxl

Hæresiarchs of Dis - Tria Prima Diabolica

Hresiarchs of Dis  Tria prima diabolica

Vernent - Fuego Eterno

Vernent  Fuego eterno

Hagalaz - Northern Gods Descending

Hagalaz  Northern gods descending

Grausig - Di Belakang Garis Musuh

Grausig Final coverxxl

Kypck - Zero

kypck zero coverxxl

Siaskel - Haruwen Airen

SIASKEL Haruwen Airenxxl

Shards of a Lost World - Primum Ritual

Shards of a Lost World  Primum Ritual

Todessucht - Wertlos

Todessucht  Wertlosxxl

Sacrificio - Guerra Eterna

sacrificio coverxxl

Bloodspot - To The Marrow

Bloodspot   To the Marrow   xxl

Black Hole Generator - A Requiem For Terra

black hole

Ilemauzar - The Ascension

Ilemauzarxxl

Gatecreeper - Sonoran Depravation

gatecreeperxxl

Hoath - Codex III: Crown Of The Mind

Hoath Codex III  xxl2

Witchery - In His Infernal Majesty’s Service

witchery 2016xxl

Slegest - Vidsyn

slegest vidsynxxl

Azooma - The Act Of Eye

azoomaxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl1 Kopie 5

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2017

party.san 2017 autopsyxxl

insomnium 2017xxl

 kreator tour

THE ORDER OF ISRAFEL  YEAR OF THE GOATxxl

mayhem tour 2017xxl

dew scented tourxxl

this ending xxl2

aa tourxxl

downfall of gaia tour 2017

gojira tour 2017 neuxxl

Mantar tour 2017xxl

Zum Seitenanfang