.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsRefusal: We Rot Within

Refusal: We Rot Within

refusal We Rot WithinLabel: FDA Rekotz

Spielzeit: 32:15 Min.

Genre: Death Metal/Grindcore

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: 22. Januar 2016

 

Nach der Veröffentlichung diverser Demos und Compilations erscheint mit 'We Rot Within' die Debüt-Scheibe der seit 2008 präsenten Todesblei-Formation Refusal aus Finnlands Hauptstadt Helsinki auf dem renommierten Label F.D.A. Rekotz, juhee!

Geboten wird eine Mischung aus zwei Drittel Death Metal und ein Drittel Grindcore/Oldschool-Thrash, wobei das Dargebotene - mit Ausnahme der ersten 50 Sekunden des atmosphärischen Krachers 'Cannibal Instinct' - nicht die teilweise sehr ausgetretenen Pfade des finnischen Ghoul-Death-Metals folgt, sondern am Ehesten mit Dismember mit einem etwas brutalerem Shouter, zumeist schnellerem Schlagzeug und weniger Bratzgitarren verglichen werden kann, welche innerhalb der Genre-Grenzen ausgesprochen vielseitig in Szene gesetzt wurde. Sehr gelungen ist hierbei die Produktion, welche den schmalen Grad zwischen authentischer sowie megafetter, aber nicht überfetter Aufnahme ganz hervorragend meistert. Auch das vorwiegend in Braun- und Schwarztönen gehaltenes Booklet sowie das aussagekräftige Cover kann man nicht anders als einfach nur mögen, haha!

Wer äußerst fett produzierten europäischen Death Metal mit ordentlich Hooks und in größtenteils wahnwitziger Geschwindigkeit geil findet, wird dieses Album ausgesprochen gediegen finden.

Kai Ellermann

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01 - Dignity In Void
02 - Dead End Society
03 - Get Insight
04 - Short on Ammo
05 - Cannibal Instinct
06 - Do Your Part
07 - G.O.A.
08 - Doomed
09 - We Rot Within

Das hörst Du Dir an:

Vanhelgd: Temple of Phobos

vanheld 2015xxl

Paganizer: On The Outskirts Of Hades

paganizer 2016xxl

Soilid: Into the Ruins

SOILID Into The Ruinsxxl

Enlighten: Illvmantithesis

Enlighten Illvmantithesisxxl

Front: Iron Overkill

front lp cover

Neige Et Noirceur: Les Ténèbres Modernes

Neige et Noirceur Les xxl

Naked Star: Bloodmoon Prophecy

Naked Star  Bloodmoon Prophecyxxl

Denner/Shermann: Masters Of Evil

DennerShermann MastersOfEvilxxl

BAT: Wings of Chains

BAT  Wings of chains xxl

Gojira: Magma

gojira 2016xxl

Be'Lakor: Vessels

BeLakor  Vessels xxl

Ashcloud: Children Of The Chainsaw

ashcloudxxl

Violent Scum: Festering In Endless Decay

Violent Scum Fxxl

Ygfan: Köd

Ygfan  Kodxxl

Grave Desecrator: Dust to Lust

GRAVE DESECRATOR xxl

Systemhouse33: Regression

Systemhouse33xxl

Dawn of Disease: Worship the Grave

dawn of disease 2016xxl

The Drowning: Senescent Signs

The Drowning  Senescent signs xxl

Da gehst Du hin:

party.san mai neu

stonehenge festival 2016 xxl

sketetal remains tour 2016xxl

deserted fear tourxxl

graveyard tour

black dahilia tour

demonical tour 2016xxl

zodiac tour

enslaved tourxxl

downfall tour

katatonia tourxxl

leaf meal finalxxl

entomned ad tour

Shining admat Taake xxl

 kreator tour

Zum Seitenanfang