.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteKonzert Berichte

Dark Tranquillity - European Construct 2013 - 11.11., Köln

dark tran tour 2013Köln. Elfter im Elften. Ausnahmezustand. Dark Tranquillity sind in der Stadt!

Das beschauliche Underground ist an diesem Montagabend trotz der Feierlichkeiten im gesamten Rheinland sehr gut besucht. Selbst ein paar kostümierte Jecken ziehen ein gepflegtes Metal-Konzert dem Karneval vor.Als Support haben die Schweden ihre Kollegen von Tristania im Gepäck, die dem gut aufgelegten Publikum einheizen dürfen. Das kurze Set wird dominiert von Songs des diesjährigen Albums „Darkest White“, der Klassiker „Beyond the Veil“ fehlt aber genauso wenig wie das gute „Year of the Rat“. Das Septett um Sängerin Mariangela Demurtas liefert auf der kleinen Bühne eine solide Show ab, der Funke will aber nicht richtig überspringen. Nach einer guten Dreiviertelstunde werden die Norweger mit einem wohlwollenden Applaus verabschiedet.

Weiterlesen: Dark Tranquillity - European Construct 2013 - 11.11., Köln

Amorphis, Circle European Tour 2013 - 05.11., Köln

amorphis tour 2013Die fleißigen Finnen von Amorphis haben zur Europatour geladen, auf der das aktuelle Studiowerk „Circle“ dem Live-Publikum vorgestellt wird. Das beschauliche Köln war letzten Dienstag der gewählte Ort für den Tourauftakt. Als Gäste hat man die US-Amerikaner Starkill mit dabei, die sich und ihre Musik nun auch außerhalb der Staaten präsentieren dürfen.

Frisch von der Highschool (so scheint es jedenfalls) stürmen die vier Jungs aus Chicago, die sich nach Ballistika und Massakren nun auf den Namen Starkill geeinigt haben, pünktlich die Bühne und lassen ihren melodisch-symphonischen Black/Death Metal auf die zu diesem Zeitpunkt erst halb gefüllte Halle los. Die geringe Live-Erfahrung merkt man der Band zwar an, wird aber durch starkes Engagement und Spielfreude wettgemacht. Aufgrund des hohen Keyboardanteils in den Songs muss viel mit Samples gearbeitet werden, was den Hörgenuss dank des nicht optimal ausgesteuerten Sounds etwas trübt. Aber weder davon, noch von kleineren technischen Schwierigkeiten lassen sich Frontmann Parker Jameson und Co. aus der Ruhe bringen und überzeugen auch live mit „New Infernal Rebirth“ oder dem Titeltrack ihres hervorragenden Debütalbums „Fires of Life“, was die Zuhörerschaft mit Applaus und einem kleinen Moshpit bedenkt. Nach einer guten 45-minütigen Show haben Starkill einige neue Fans (und Kunden am Merch-Stand) gewonnen.

Weiterlesen: Amorphis, Circle European Tour 2013 - 05.11., Köln

Audrey Horne, Karma To Burn & Gold - 09.10., Köln

audrey horne kolnHeavy-Rock-Abend im Kölner Underground. Der mittlerweile nicht mehr ganz geheime Geheimtipp AUDREY HORNE machte auf seiner Europa-Tour Halt in der Domstadt und hatte zur Unterstützung die interessanten Bands GOLD und KARMA TO BURN dabei.

GOLD ist die neue Band von Ex-„The Devil’s Blood“-Gitarrist Thomas Sciarone, die mit ihrem Debütalbum „Interbellum“ aufhorchen ließ, und die Songs nun einem „breiteren“ Publikum – zu diesem frühen Zeitpunkt haben sich immerhin schon gut fünfzig Gäste vor der Bühne eingefunden – präsentiert. Der Heavy Rock ist zwar nicht okkult, aber ebenfalls den 70er-Jahren entliehen und wird vor allem von den schweren Gitarren geprägt. Wichtigstes Merkmal der Band ist die Dame hinter dem Mikrofon: Milena Eva. Ihre langen Haare wehen im Ventilatorwind, ihr Körper bewegt sich psychedelisch wabernd im Rhythmus der Musik, die sie mit ihrer herausragenden Stimme und individuellen Gesangslinien veredelt. GOLD überzeugen mit guten Retro-Rock-Nummern, die im Underground auf viel Anklang stoßen.

Weiterlesen: Audrey Horne, Karma To Burn & Gold - 09.10., Köln

Helloween & Gamma Ray – 13.04.13, Ruhrcongress, Bochum

HELLISHROCKPartII1208 0Was vor fünf Jahren unter dem Namen „Hellish Rock“ schon vortrefflich funktioniert hat, muss in der heutigen Zeit selbstverständlich wiederholt werden: Helloween und Gamma Ray gemeinsam auf Tour!
Der Einfachheit halber wurde die Neuauflage ganz kreativ „Hellish Rock Part II“ genannt. Ansonsten hat sich auch nicht viel geändert. Erneut muss bzw. darf Gamma Ray als Einheizer von Helloween fungieren. Und wenn die beiden deutschen Vorzeigebands des melodischen Speed Power Metals, die eine so lange Vergangenheit verbindet, zusammen unterwegs sind, darf man selbstverständlich davon ausgehen, dass es das ein oder andere Highlight zu erleben gibt.

Als weiteren Support haben sich die Hamburger Jungs Shadowside aus São Paulo eingeladen, die an diesem Samstag für etwas internationales Flair sorgen und den Abend im Bochumer Ruhrcongress einleiten.
Die Halle ist schon gut gefüllt, als die Brasilianer ihren Power Metal auf die interessierte Hörerschaft loslassen. Weiterlesen: Helloween & Gamma Ray – 13.04.13, Ruhrcongress, Bochum

Dropkick Murphys / Frank Turner / Cryssis – 25.01.2013, Hamburg, Sporthalle

Ein paar Tickets gab es an der Abendkasse noch, können aber weniger als 100 Stück gewesen sein, denn die Sporthalle war, wie nicht anders zu erwarten bei der Boston Beer Party, proppevoll. Zunächst wurde das britisch-deutsche Punkkombinat „Cryssis“ an die Rampe gebeten. Die auffallende Altersspanne zwischen den Bandmitgliedern hinderte die Intergenerationsband nicht daran, ordentlich Stimmung zu machen. Mit Dick York an Gesang und Gitarre sowie dem als Toten Hosen-Mitglied bekannten Vom Ritchie am Schlagzeug brauchen sich die Herren aber auch hinsichtlich der Bühnenerfahrung hinter niemandem zu verstecken. Die Ansagen mal auf Englisch mal auf Deutsch, vielfach sympathisch persönlich – Einladung zur Aftershowparty im King Calavera sowie zum Auftritt am nächsten Tag im gemütlichen Headcrash auf dem Hamburger Berg – und offenbar so motivierend, dass die hereinströmenden Menschen sich gleich mal direkt vor die Bühne zum Tanzen bewegten, machten einen guten Eindruck. Weiterlesen: Dropkick Murphys / Frank Turner / Cryssis – 25.01.2013, Hamburg, Sporthalle

Das hörst Du Dir an:

Avulsed - Deathgeneration

Avulsed  Deathgenerationxxl

Cross Vault - Miles To Take

cross vault cover

Witchtrap - Trap The Witch

witchtrap trap the witch coverxxl

Mortualia - Wild, Wild Misery

Mortualia  Wild wild miseryxxl

Hæresiarchs of Dis - Tria Prima Diabolica

Hresiarchs of Dis  Tria prima diabolica

Vernent - Fuego Eterno

Vernent  Fuego eterno

Hagalaz - Northern Gods Descending

Hagalaz  Northern gods descending

Grausig - Di Belakang Garis Musuh

Grausig Final coverxxl

Kypck - Zero

kypck zero coverxxl

Siaskel - Haruwen Airen

SIASKEL Haruwen Airenxxl

Shards of a Lost World - Primum Ritual

Shards of a Lost World  Primum Ritual

Todessucht - Wertlos

Todessucht  Wertlosxxl

Sacrificio - Guerra Eterna

sacrificio coverxxl

Bloodspot - To The Marrow

Bloodspot   To the Marrow   xxl

Black Hole Generator - A Requiem For Terra

black hole

Ilemauzar - The Ascension

Ilemauzarxxl

Gatecreeper - Sonoran Depravation

gatecreeperxxl

Hoath - Codex III: Crown Of The Mind

Hoath Codex III  xxl2

Witchery - In His Infernal Majesty’s Service

witchery 2016xxl

Slegest - Vidsyn

slegest vidsynxxl

Azooma - The Act Of Eye

azoomaxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl1 Kopie 5

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2017

party.san 2017 autopsyxxl

insomnium 2017xxl

 kreator tour

THE ORDER OF ISRAFEL  YEAR OF THE GOATxxl

mayhem tour 2017xxl

dew scented tourxxl

this ending xxl2

aa tourxxl

downfall of gaia tour 2017

gojira tour 2017 neuxxl

Mantar tour 2017xxl

Zum Seitenanfang