.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteKonzert Berichte

1. Holsteiner Deathfest, Juki 42 Ahrensburg (05.05.)

holsteiner deathfestIn der Nähe von Hamburg, mit der Regionalbahn oder der Autobahn leicht zu erreichen findet 2012 zum ersten Mal das Holsteiner Death Fest statt. Die Veranstalter sind selbst Musiker (Slowly Rotten, Plague upon the Ocean) und haben sich mit der Event-erfahrenen Crew von Mosh'n'Roll zusammengtan um dieses eintägige Death Metal-Festival auf die Beine zu stellen.
Bei strahlendem Sonnenschein kommt Sommerfeeling zu dieser frühen Jahreszeit auf und die Besucher strömen zahlreich ins Juki42. Trotz starker Konkurrenz durch das Metal Bash Open Air an diesem Tage ziehen viele Fans die härteren Klänge der insgesamt acht Bands in einer düsteren Halle vor, so dass sich nach und nach gut 170 Besucher in und vor der Halle tummeln.

Weiterlesen: 1. Holsteiner Deathfest, Juki 42 Ahrensburg (05.05.)

Red Fang & Black Tusk in Hamburg / Hafenklang (26.04.)

red fang blackZwei Stoner/Sludge-Bands und ausverkaufte Halle – passt nicht zusammen? Red Fang und Black Tusk demonstrieren am 26.4. eindrucksvoll, dass diese Tatsachen sehr wohl zusammenpassen und machen aus ihrem eigentlichen Day Off am 25.4. gleich noch ein Zusatzkonzert im Hafenklang, welches laut Aussagen einiger Anwesender ebenfalls gut besucht ist.

 

 

Weiterlesen: Red Fang & Black Tusk in Hamburg / Hafenklang (26.04.)

Every Time I Die, Cancer Bats, Set Your Goals & Make, Do And Mend in Hamburg

cancerIn Zeiten steigender Rohölpreise ist es nur verständlich, dass man zur Reise über den großen Teich größere Tourpackages schnürt. Grobe Richtung sollte für diese Konstellation der Hardcore sein, jedoch stilistisch weit gefächert. Eröffnet wurde der Abend von der aus Conneticut nach Bosten verzogenen Gruppe „Make, Do And Mend“, die selber feststellten, dass wohl kaum einer der Zuschauer sie je zuvor gesehen habe, sie sich aber sehr über das herzliche Willkommen und das bereits um kurz nach halb neun gut gefüllte Knust freuten. Ihr melodischer Hardcore glitt zuweilen in Collegerock-Gefilde ab, was primär durch die mitreißenden Melodien bedingt war. Der abwechslungsreiche und sichere Gesang von James Carroll schaffte es, zwischen der Leichtigkeit des Poprocks und der härteren, eher punkrockigen Passagen trittfeste Brücken zu schlagen.

Weiterlesen: Every Time I Die, Cancer Bats, Set Your Goals & Make, Do And Mend in Hamburg

Die Ärzte Tourbericht

da

Tourauftakt, Zwickau (16.05.2012)

Immerhin fünf Jahre ist es her, dass mit „Jazz ist anders“ zuletzt ein Album von Die Ärzte auf die Musikwelt losgelassen wurde. Nach der anschließenden Jazzfäst-Tour wurde es dann wieder still um die selbsternannte beste Band der Welt aus Berlin (aus Berlin!). Die drei kümmerten sich um ihre jeweiligen Solo-Projekte, verschwanden im Urlaub und widmeten sich zahlreichen anderen Aktivitäten. Böse Zungen behaupten, dass all das finanziert werden muss und der etablierte Name Die Ärzte der schnellste und einfachste Weg dafür wäre.

Weiterlesen: Die Ärzte Tourbericht

Wolves Like Us & Junius in Hamburg / Hafenklang (02. Mai 2012)

wolves tour

Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei. Mit ihrem formidablen Erstlingswerk „Late Love" zogen Wolves Like Us bereits zwei Mal als Support Act (erst mit den Swing Kids, dann mit Kvelertak) durch die Lande. Nun haben sich die vier Osloer Wölfe mit ihren Prosthetic Records Labelkollegen Junius für eine Co-Headliner Tour zusammengerauft, um die Früchte ihrer vorangegangenen Supporttouren zu ernten.

 

Weiterlesen: Wolves Like Us & Junius in Hamburg / Hafenklang (02. Mai 2012)

Seite 5 von 7

Unterkategorien

Das hörst Du Dir an:

Avulsed - Deathgeneration

Avulsed  Deathgenerationxxl

Cross Vault - Miles To Take

cross vault cover

Witchtrap - Trap The Witch

witchtrap trap the witch coverxxl

Mortualia - Wild, Wild Misery

Mortualia  Wild wild miseryxxl

Hæresiarchs of Dis - Tria Prima Diabolica

Hresiarchs of Dis  Tria prima diabolica

Vernent - Fuego Eterno

Vernent  Fuego eterno

Hagalaz - Northern Gods Descending

Hagalaz  Northern gods descending

Grausig - Di Belakang Garis Musuh

Grausig Final coverxxl

Kypck - Zero

kypck zero coverxxl

Siaskel - Haruwen Airen

SIASKEL Haruwen Airenxxl

Shards of a Lost World - Primum Ritual

Shards of a Lost World  Primum Ritual

Todessucht - Wertlos

Todessucht  Wertlosxxl

Sacrificio - Guerra Eterna

sacrificio coverxxl

Bloodspot - To The Marrow

Bloodspot   To the Marrow   xxl

Black Hole Generator - A Requiem For Terra

black hole

Ilemauzar - The Ascension

Ilemauzarxxl

Gatecreeper - Sonoran Depravation

gatecreeperxxl

Hoath - Codex III: Crown Of The Mind

Hoath Codex III  xxl2

Witchery - In His Infernal Majesty’s Service

witchery 2016xxl

Slegest - Vidsyn

slegest vidsynxxl

Azooma - The Act Of Eye

azoomaxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl1 Kopie 5

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2017

party.san 2017 autopsyxxl

insomnium 2017xxl

 kreator tour

THE ORDER OF ISRAFEL  YEAR OF THE GOATxxl

mayhem tour 2017xxl

dew scented tourxxl

this ending xxl2

aa tourxxl

downfall of gaia tour 2017

gojira tour 2017 neuxxl

Mantar tour 2017xxl

Zum Seitenanfang